Kiesgruben im Rafzerfeld - neue Lebensräume aus Menschenhand - Generation Eglisau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kiesgruben im Rafzerfeld - neue Lebensräume aus Menschenhand

Aktivitäten > im Verein Generation Eglisau > Senioren > Archiv 2017

Donnerstag, 4. Mai 2017, 14.00 Uhr, Kath. Pfarreizentrum, Eglisau

Jean-Marc Obrecht, Gebietsbetreuer bei der kant. Fachstelle Naturschutz,
nimmt uns mit auf eine kleine Reise zu naturschützerischen Juwelen des Rafzerfelds.

Kiesgruben bieten überaus wertvolle Lebensräume, die in der Landschaft heute selten sind. Schon während des Kiesabbaus profitieren Arten wie die Uferschwalbe oder die Kreuzkröte, die ihre ursprünglichen Lebensräume an den Prallhängen und auf den Kiesbänken der Flüsse hatten. Im Zug der Rekultivierung werden gezielt naturnahe Lebensräume errichtet, die von zahlreichen wärmeliebenden Arten gerne angenommen werden.

Wir heissen alle Interessierten
herzlich willkommen!

aktueller Flyer

Benützen Sie unseren Fahrdienst. Ab folgenden «Haltestellen» ist die Mitfahrgelegenheit organisiert.
Es ist keine Voranmeldung erforderlich!

Tössriederen                                 13.30 Uhr
Bushaltestelle Kaiserhof / Friedhof   13.40 Uhr
Bushaltestelle Seglingen                 
13.45 Uhr     

Rheinfels                                      
13.35 Uhr
Viehmarkt                                     
13.45 Uhr

Oase am Rhein                              
13.30 Uhr
Alterszentrum Weierbach               
13.40 Uhr
Bushaltestelle Wiler                        
13.45 Uhr
Wiler 32 (ehemals Volg)                  
13.50 Uhr

Bei Fragen kontaktieren Sie
Tel. 044 867 31 68 (A. Ledermann) oder Tel. 044 867 04 00 (H.Hangartner)

Dieser Anlass wird von der
Ref. Kirchgemeinde Eglisau, Kath. Pfarrei Glattfelden-Eglisau-Rafz,
Pro Senectute und dem Verein Generation Eglisau angeboten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü